Porträt von Prof. Dr. Elmar Bräkling

Prof. Dr. Elmar Bräkling

Senior Consultant

Kontakt

Visitenkarte

Prof. Dr.-Ing. Elmar Bräkling lehrt und forscht seit über 15 Jahren an der Hochschule Koblenz in den Themenfeldern Beschaffung und Logistik. Im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften zählen die Themen Materialgruppenmanagement, Beschaffungsstrategien, Lieferantenmanagement, Kalkulation und Verhandlungsführung zu seinen Schwerpunktgebieten. In diesem Kontext ist er Begründer des Managementansatzes „Power in Procurement“. Ein Fachbuch zu dieser Methodik hat er im Springer Verlag veröffentlicht. Darin werden die zentralen Zukunftsherausforderungen für die Bereiche Beschaffung und Logistik auf den Punkt gebracht und mit systematischen Lösungsansätzen hinterlegt – gerade und insbesondere für alle Aufgaben rund um ein erfolgreiches Einkaufsmanagement.

In seinen Aufgaben greift Prof. Dr. Bräkling auf weit mehr als zehn Jahre industrielle Führungserfahrung, insbesondere in der Automobilindustrie, zurück. So war er unter anderem in der Daimler AG Leiter des Prozessmodells Werk Sindelfingen, Assistent des Vice President Research Electronics & Mechatronics, Leiter des Einkaufs Daimler AG, Werk Hamburg und zuletzt Leiter des Bereichs International Procurement Services / Consulting & Engineering im Zentraleinkauf der Daimler AG. Heute ist Elmar Bräkling ferner geschäftsführender Gesellschafter der PIP – Power in Procurement GmbH.

In diesen Funktionen berät und begleitet er Unternehmen aus Industrie und Handel bei der zukunftsfesten Ausrichtung der Einkaufsfunktion – für echte Verhandlungskompetenzen bei schwierigen Vergaben.

Beruflicher Werdegang

  • Studium der Sicherheitstechnik, Universität Wuppertal, Promotion 1999
  • Haftpflichtverband der Deutschen Industrie VVaG, Risk-Manager, Hannover (1995-1997)
  • Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen, Referent für Präventionsmanagement, Hamburg (1997-1999)
  • Daimler AG, Qualitätsingenieur und Projektleiter Prozessmodell Werk Sindelfingen, Sindelfingen (2000-2002)
  • Daimler AG, Leiter Kommunikation beim Vice President Research Electronics and Mechatronics (REM) und Corporate Quality Management (CQM) i.P.U., Stuttgart (2002-2004)
  • Daimler AG, Leiter International Procurement Services / Werk Hamburg, Hamburg (2004-2006)
  • Daimler AG, Leiter International Procurement Services / Consulting & Engineering, Stuttgart (2006-2008)
  • Hochschule Koblenz, Berufung zum Professor für ABWL, insbesondere Beschaffung und Logistik (2008-heute)
  • Freie Unternehmensberatung, geschäftsführender Gesellschafter der PIP – Power in Procurement GmbH (2009-heute)

Mitgliedschaften in Berufsverbänden

  • Mitglied im Beirat des MSc. Prozessmanagement, HFWU Nürtingen
  • Mitglied im Beirat des Supply Chain Management Journal
  • Kooperationspartner des IPM – Institut für Produktionsmanagement, Hannover

Veröffentlichungen

  • Bräkling, Oidtmann, Lux: Logistikmanagement. Mit Logistik-Power schnell, schlank und fehlerfrei liefern. 2. Auflage. SpringerGabler Verlag (ISBN: 978-3-658-32582-4; 288 Seiten). Wiesbaden 2021
  • Bräkling, Oidtmann, Lux, Weinert, Uding: Kalkulation im Einkauf. SpringerGabler Verlag (ISBN: 978-3-658-28320-9; 45 Seiten). Wiesbaden 2020
  • Bräkling, Oidtmann: Beschaffungsmanagement. Erfolgreich einkaufen mit Power in Procurement. SpringerGabler Verlag (ISBN: 978-3-658-07118-9; 414 Seiten). Wiesbaden 2019
  • Bräkling, Oidtmann, Schneiders: Global Sourcing 2015+: Aktuelle Trends und Herausforderungen. Erschienen in Supply Chain Management; Walther/Sanz [Hrsg.]; Ausgabe 02/2015; S. 7-11; Wolfsburg 2015
  • Bräkling, Oidtmann, Lux: Logistikmanagement. Mit Logistik-Power schnell, schlank und fehlerfrei liefern. Springer Gabler Verlag (ISBN: 978-3-658-03495-5; 314 Seiten) Wiesbaden 2014
  • Bräkling: Power in Procurement – Teil II. Erfolg macht stark. Erschienen in Beschaffung aktuell; Ausgabe 04/2013; S. 30-31; ISSN: 0341-4507; Konradin Verlag R. Kohlhammer GmbH; Leinfelden-Echterdingen; 2013
  • Bräkling: Power in Procurement – Teil I. Die innere Stärke. Erschienen in Beschaffung aktuell; Ausgabe 03/2013; S. 26-27; ISSN: 0341-4507; Konradin Verlag R. Kohlhammer GmbH; Leinfelden-Echterdingen; 2013
  • Bräkling, Oidtmann: Erfolgreiches Beschaffungsmanagement mit dem PIPS – Power in Procurement System®. Erschienen in Praxishandbuch Logistik; Pradel/Süssenguth/Piontek/Schwolgin (Hrsg.); Aktualisierungslieferung 6; Kapitel 4.4.15; Seite 1- 15; Deutscher Wirtschaftsdienst (ISBN: 978-3-87156-340-9, 1424 Seiten); Köln 2012
  • Bräkling, Oidtmann: Power in Procurement; Erfolgreich einkaufen – Wettbewerbsvorteile sichern – Gewinne steigern; SpringerGabler Verlag (ISBN: 978-3-8349-2698-2; 440 Seiten) Wiesbaden 2012
  • Bräkling, Günther, Oidtmann: Einsatz der Portfoliotechnik im strategischen Beschaffungsmanagement; expert-verlag; (ISBN: 978-3-8169-3096-9; 100 Seiten); Renningen 2012
  • Bräkling: Rezension zum Buch „Risikoorientiertes Lieferantenmanagement – Eine empirische Analyse“ von Thomas Zawisla; TCW-Verlag; ISBN 978-3-937236-46-9; München. Erschienen in Wissenschaftliche Zeitschrift EIPOS. ISBN 978-3-8169-3018-1; ISSN: 1868-3517; S. 239-249; Hrsg.: EIPOS e.V. an der TU Dresden, expert-Verlag; Renningen 2010
  • Bräkling: Vertragsverhandlungen mit Kunden erfolgreich führen – Die Verhandlungsführung, in WSM Nachrichten (Wirtschaftsverband Stahl und Metallverarbeitung e.V.) 04/2010; S. 19-21, Düsseldorf, 2010
  • Bräkling: Vertragsverhandlungen mit Kunden erfolgreich führen – Die Verhandlungsvorbereitung, in WSM Nachrichten (Wirtschaftsverband Stahl und Metallverarbeitung e.V.) 03/2010; S. 14-16, Düsseldorf, 2010
  • *Bräkling, Oidtmann*: Kundenorientiertes Prozessmanagement; expertverlag; Renningen; 2006 (ISBN 3-8169-2528-6; 207 Seiten); www.expertverlag.de
  • *Bräkling, Strese, Michelsen*: Integrierte Managementsysteme; Begleitskript im MBA Zukunftschance General Management; Dresden; EIPOS e.V.; 2006
  • *Bräkling*: Leitfaden „Kennzahlengestütztes Prozessmanagement in Produktion und Dienstleistung“. DaimlerChrysler AG; Sindelfingen 2002 (firmenintern).
  • *Bräkling*: Entwicklung eines Modells für ein sicherheitstechnisches Informationssystem. Tectum Verlag; Marburg 2000 (ISBN 3-8288-8110-6, 152 Seiten); www.tectum-verlag.de
  • *Bräkling, Grüning, Hellmer, Humke, Pfannkuch*: Sicherheitsmanagement Fahrzeugflotten. Haftpflichtverband der Deutschen Industrie; Hannover 1996
Technische Fachgebiete
Schwerpunkte
Sprachen

Deutsch, Englisch

Veröffentlichte Beiträge

Kontakt
Mandanten-Login