Porträt von Dr. rer. nat. Olaf Isfort

Dr. rer. nat. Olaf Isfort

Partner, Patentanwalt

European Patent Attorney, European Trademark and Design Attorney

Dr. Olaf Isfort berät unsere Mandantinnen und Mandanten schwerpunktmäßig im Gewerblichen Rechtsschutz – sowohl bei Fragen zum deutschen als auch zum europäischen und internationalen Patentrecht. Er ist zudem einer unserer Experten für das Arbeitnehmererfinderrecht und die Gestaltung von Lizenzverträgen. Seine Zulassung als deutscher Patentanwalt erhielt er 2002, seit 2003 ist er auch beim Europäischen Patentamt zugelassen. Seine fachliche Qualifikation als Physiker prädestiniert ihn für die Beratung von Institutionen aus der Forschung wie Forschungsgesellschaften und Universitäten sowie Start-ups oder Spin-offs aus dem naturwissenschaftlichen Bereich. Für diesen Mandantenkreis übernimmt er Patentanmeldeverfahren (DPMA, EPA, international), Einspruchs-, Löschungs- und Nichtigkeitsverfahren, Beschwerdeverfahren, FTO-Analysen, Recherchen oder Gutachten. Er unterstützt darüber hinaus unsere Anwältinnen und Anwälte regelmäßig bei Patentverletzungsverfahren. Dr. Olaf Isfort hat zudem einen Lehrauftrag an der TU Dortmund.

Beruflicher Werdegang

  • Studium der Physik, TU Dortmund, Diplom 1995
  • wissenschaftlicher Angestellter, TU-Dortmund, 1995–1999
  • Graduiertenkolleg Festkörperspektroskopie (DFG), 1995-1998
  • Forschungsaufenthalt an der University of California Santa Barbara (USA), 1998
  • Promotion (Dr. rer. nat.), TU Dortmund, 1999
  • Studium Recht für Patentanwälte, Fernuniversität Hagen, 1999–2001
  • Tätigkeit im gewerblichen Rechtsschutz seit 1999, seit 2002 als Patentanwalt
  • Partner bei Schneiders & Behrendt seit 2007

Lehrveranstaltungen

  • an der Technischen Universität Dortmund die Lehrveranstaltung „Einführung in das Patent- und Markenrecht“

Mitgliedschaften in Berufsverbänden

  • Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)
  • Vereinigung von Fachleuten des gewerblichen Rechtsschutzes (VPP)
  • Bundesverband der deutschen Patentanwälte (BDPA)
  • Fédération Internationale des Conseils en Propriété Industrielle (FICPI)
  • Bochumer Kreis Gewerblicher Rechtsschutz e.V.
Technische Fachgebiete

Elektronik, Maschinenbau, Optik, Physik, Software

Schwerpunkte

Arbeitnehmererfinderrecht, Gebrauchsmusterrecht, Patentrecht

Sprachen

Deutsch, Englisch

Veröffentlichte Beiträge

Das Europäische Patentamt (EPA) und das Europäische Amt für geistiges Eigentum (EUIPO) haben unter dem Titel „Verknüpfung von Patenten, Marken und Startup-Finanzierung“ gemeinsam eine Studie erstellt. Ziel war es, einen...

Kontakt
Mandanten-Login