Porträt von Norbert Gottschalk

Norbert Gottschalk, LL.M.

Rechtsanwalt

Norbert Gottschalk berät deutsche und internationale Unternehmen im Kennzeichen- und Wettbewerbsrecht. In streitigen Auseinandersetzungen auf diesen Gebieten vertritt er seine Mandantinnen und Mandanten gerichtlich und außergerichtlich. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten gehören die Betreuung und strategische Entwicklung nationaler und globaler Markenportfolios, die rechtliche Absicherung und Verteidigung von Marken im In- und Ausland sowie die Beratung außerdem zu Lizenz- und Vertriebsverträgen. Darüber hinaus nimmt Norbert Gottschalk die Interessen seiner Mandantinnen und Mandanten in Anmelde-, Widerspruchs- und Löschungsverfahren vor dem Deutschen Patent- und Markenamt und dem European Union Intellectual Property Office sowie in Rechtsmittelverfahren vor dem Bundespatentgericht und dem Gericht der Europäischen Union wahr.

Einen weiteren Schwerpunkt der Tätigkeit von Norbert Gottschalk bildet das Recht des industriellen Anlagenbaus und der Produkthaftung, wobei er auf seine langjährige Erfahrung als Geschäftsführer mehrerer international tätiger Konzerne bei der Verhandlung und Begleitung von Großprojekten in der Chemie-, Öl- und Kohleindustrie im In- und Ausland zurückgreifen kann. Insbesondere im Bereich der Produkthaftung verfügt Norbert Gottschalk über eingehende Prozesserfahrungen und berät im Bereich der Produktentwicklung zu produktsicherheitsrechtlichen Fragestellungen.

Beruflicher Werdegang

  • Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der Leibnitz Universität Hannover, der Universität Bayreuth, Ludwig-Maximilians-Universität München und der Universität St. Gallen (HSG), 2000–2007
  • Referendariat im Bezirk des OLG Düsseldorf, 2007–2011
  • Zulassung als Rechtsanwalt, 2012
  • Tätigkeit als Rechtsanwalt bei Schneiders & Behrendt sowie in verschiedenen Wirtschaftskanzleien und Unternehmen sowie Tätigkeit als Geschäftsführer sowie als geschäftsführender Gesellschafter von auf den Bau von Industrieanlagen spezialisierten international tätigen Konzernen, 2012–2020
  • ausschließliche Tätigkeit für Schneiders & Behrendt seit 2020

Mitgliedschaft in Berufsverbänden

  • Arbeitskreis für Wettbewerbs- und Markenrecht Westfalen-Lippe e.V.
  • Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)
Technische Fachgebiete
Schwerpunkte

Anlagenbaurecht, Handels- und Vertriebsrecht, Markenrecht, Medienrecht, Produktsicherheit und -haftung, Urheberrecht, Wettbewerbsrecht

Sprachen

Deutsch, Englisch, Ungarisch

Veröffentlichte Beiträge

Kontakt
Mandanten-Login